MENU

18:04
Es wurde die Entscheidung über die Reorganisation der „GS DVRK“ als „IGS DVRK“ getroffen

 

   [Besondere Bekanntmachung]   

 

In Verbindung mit der Tatsache, daß sich Tag für Tag der politische Druck auf und die Zensur von der DVRK gegenüber freundlich eingestellten Kräften erhöht, wurde von der Führung der „Gruppe für Solidarität mit der DVRK“ die Entscheidung über die Einberufung der „Ersten Konferenz der Führung der GS DVRK“ getroffen. Diese Konferenz stellt einen besonderen Punkt in dem Prozeß der Erneuerung unserer Organisation dar. Sie ist auch ein Teil des Versuches, unsere Organisation auf ein qualitativ neues Niveau zu heben.

 

An der über das Weltnetz abgehaltenen Konferenz nahmen Teil:

Alexander Mostow [Führer der GS DVRK; Hauptverantworlicher Direktor von „Roter Stern TV“].

Georgii Abzianidze [Stellvertreter des Gruppenführers]

Stas Putsdoi [Ständiger Vertreter der GS DVRK im fernöstlichen Teil der rußischen Föderation]

Fritz Schmidt [Kandidat auf den Posten des ständigen Vertreters der GS DVRK in der BRD sowie in den Staaten der EU]

Vitalii Schurik [Kandidat auf den Posten des ständigen Vertreters der GS DVRK in der Ukraine]

 

Im gegenwärten Augenblick führt die Führung der GS DVRK langwierige und detaillierte Besprechungen durch, welche die neue Handlungsrichtiglinien unserer Organisation zum Gegenstande haben.
Es wurden folgende Vorschläge eingebracht:

1. Vorschlag über die Reorganisation der GS DVRK in die „Internationale Gruppe für Solidarität mit der DVRK“. (A. Mostow)

2. Über die Notwendigkeit der Erweiterung und Vergrößerung der Gruppe durch das Mittel der Erstellung von Studienkreisen für das Studium der Ideologie des Kimilsungismus-Kimjongilismus. (V. Schurik)

3. Vorschlag über die Notwendigkeit der Untersuchung der fälschlich-fabrizierten Rechtfertigungsgrundlage der Sanktionen gegen die DVRK, mit dem Ziele des wissenschaftlichen Beweises der Illegalität der Sanktionen. (S. Putsdoi)

4. Über den Kanal „Das Erbe des Generalissmus“ [„Наследие Полководца"]. (S. Putsdoi)

5. Über die Notwendigkeit „Ideologischer Selbstvervollkommnung“. (F. Schmidt)

 

In Verbindung mit der Vollendung des ersten Teiles der Konferenz werden im Folgenden von dem Genoßen Mostow die von der Konferenz getroffenen Entscheidungen zusammengefaßt dargestellt:

- Die GS DVRK reorganisiert sich, und trägt künftig den Namen „Internationale Gruppe für Solidarität mit der DVRK“ [IGS DVRK].

- Die in dieser Form reorganisierte Gruppe begrenzt Ihre Tätigkeiten nicht mehr auf das Gebiet der rußischen Föderation und der GUS.

- Um abspalterischen Tendenzen vorzubeugen, wird sich die IGS DVRK nicht in regionale Untergruppen aufteilen.

- Die „ständigen Vertreter“ vertreten forthin die IGS DVRK in dem jeweils Ihnen zugewiesenen Staat bzw. Gebiet.

- Der ideologische Kern der reorganisierten Gruppe ist der „Kimjongilismus-Kimilsungismus“. - Der Status von „Roter Stern TV“ als Hauptinformationsressource der IGS DVRK wird bekräftigt.

- Die reorganisierte Gruppe führt den Kurs der ideologischen Neutralität in äußeren Angelegenheiten und Beziehungen fort. Die Gruppe drückt Ihre Bereitschft zur Zusammenarbeit mit allen freundlich eingestellten Kräften, seien diese gesellschaftlicher oder politischer Natur, aus.

 

Diese Entscheidungen treten am 5. Februar 2020 in Kraft.

 

Die Fürhung der IGS DVRK garantiert, daß sich die getroffenen Entscheidungen ausschließlich positiv auf die Qualität des Medienangebotes des Gruppe auswirken werden. Derzeit befinden sich auch einige weitere gemeinsame Projekte im Planungsstadium.

Uns allen ist die Durchbrechung der Informationsblockade um die DVRK, welche diese wie ein dichter Ring umgibt, gemeinsames Ziel. Diese Blockade wollen wir aus mehreren Richtungen angreifen.
Laßet die feindlichen Kräfte verstehen: Wir sind mehr, als es scheint !

 

Vertreter des Gruppenführers der IGS DVRK Georgi Abzianidze

Category: Deutsch | Views: 11 | Added by: redstartvkp | Tags: DPRK ISG, DPRK, Korea, DPRK SG
Total comments: 0
avatar