MENU

20:15
Wirken vom Obersten Staatsführer

 

Marschall Kim Jong Un leitete eine Artillerieübung an

Kim Jong Un, Vorsitzender der Partei der Arbeit Koreas, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der Demokratischen Volksrepublik Korea, leitete die Schießübung der Granatwerfer-Einheiten der Korps der Koreanischen Volksarmee an.

Die Kader des Zentralkomitees der Partei der Arbeit Koreas wohnten der Übung bei.

Die Übung hatte es zum Ziel, die Kampffähigkeit der Granatwerfer-Schützen der Korps der KVA in Form des Wettbewerbes zu beurteilen, den Drang und Erfolg bei der Aktivierung der Übung zu vergrößern und die Leistungen der Leichtgeschützen und der schweren Waffen der Volksarmee zu überprüfen.

Die Übung fand in der Weise statt, dass die in allen Korps ausgewählten Granatwerfer-Einheiten nach der durch das Los bestimmten Reihenfolge von den Stellungen aus feuern.

Durch die Zahl der Volltreffer und die Zeit für das Feuer wurde die Rangordnung entschieden.

Die Befehlshaber der Korps der KVA leiteten die Feuerschüsse ihrer Granatwerfer-Einheiten, und die Schießmethode erfolgte nach ihrer Entscheidung.

Bei der Schießübung demonstrierten die Granatwerfer-Schützen ihre Kampfkraft restlos und zeigten, dass sie alle Kampfmissionen ausgezeichnet erfüllen können.

Kim Jong Un  äußerte seine große Zufriedenheit damit, dass alle Korps der KVA die Idee der Partei über die Gewichtlegung auf Artillerie mit ordentlichem ideologischem Standpunkt angenommen  und im Feuer der Bewegung der Meisterkanonier die Einheiten für den modernen Krieg gut vorbereitet haben.

Er schätzte die erstaunliche Schützenkunst der Granatwerferkompanien aller Korps, die bei der Übung eine Eins bekommen haben, darunter das 2. und das 10. Korps, die von 60 Schüssen 60 Volltreffer erzielten, wiederholt hoch ein und stattete von der Beobachtungsstelle aus den Stellungen seinen Dank ab.

Der Granatwerfer-Kompanie vom 2. Korps, die bei der Beurteilung der Übung den 1. Platz belegte, wurden die Belobigungsurkunde, die Medaille und das Abzeichen für Meisterkanonier verliehen, und alle Truppeneinheiten, die hervorragende Leistungen vollbrachten, bekamen die Urkunde und das Abzeichen für die Truppeneinheit der Meisterkanonier.

Der Oberste Befehlshaber  Kim Jong Un  betonte:

Es ist wichtig, dass die Volksarmee die Übung für die ausgezeichnete Nutzung der Leichtgeschütze einschließlich des Granatwerfers und der Schwerwaffen bei Operation und Gefecht intensiv durchführt. Im modernen Krieg stellt die Nutzung der Artillerietruppen den wichtigsten Faktor dar, von dem der Sieg und die Niederlage in Operation und Gefecht und überdies im Krieg abhängen. Daher soll man weiterhin unter der Losung der Wertschätzung und Verstärkung der Artillerie die Vorbereitung der Artillerie auf den Krieg forcieren.

 

Marschall  Kim Jong Un  inspizierte eine Fliegertruppe im westlichen Gebiet

Herr  Kim Jong Un , Vorsitzender der Partei der Arbeit Koreas, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der Demokratischen Volksrepublik Korea und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der DVRK, inspizierte das Jagd- und Überfallflugzeug-Regiment der Luft- und Luftabwehrdivision im westlichen Gebiet.

Ihn begleiteten der stellvertretende Vorsitzende des ZK der PdAK, Ri Pyong Chol, der Generalstabchef der Koreanischen Volksarmee, Armeegeneral Pak Jong Chon, und die Kader des ZK der PdAK.

Kim Jong Un  informierte sich über die Einsatzbereitschaft der Kampfflugzeuge des Jagd- und Überfallflugzeug-Regiments und die Ausführung der Mission für die Abwehr der Territorialluft im westlichen Gebiet.

Er äußerte seine große Zufriedenheit damit, dass das Regiment mit dem glühenden Willen dazu, das Vertrauen der Partei und des Vaterlandes zu rechtfertigen, stets Heldentaten der Treue vollbringt und die Territorialluft im westlichen Gebiet des Vaterlandes zuverlässig verteidigt. Dann lobte er die Anstrengungen des Regiments und legte die programmatischen Aufgaben dar, die als Richtschnur für die weitere Verstärkung der Kampfkraft des Regiments gelten.

Danach führte er mit den besten Piloten des Regiments ein Gespräch.

Er sagte voller Vertrauen, dass er ihnen die Territorialluft des Heimatlandes anvertraue, und hob hervor, die Kampfflieger sollten sich mit dem todesmutigen Willen, sich für die Partei und das Vaterland aufopferungsvoll einzusetzen, die von der Partei dargelegten originellen Taktiken aneignen und sich durch intensivere Flugübung höhere Kampfflugkunst und Kampfkraft beherrschen.

Zusammen mit den begleitenden Kadern wohnte  Kim Jong Un der Flugübung des Jagd- und Überfallflugzeug-Regiments bei.

Bei der Betrachtung des mutigen Manövrierens und der Kampfhandlungen der Kampfflieger des Regiments gab er sich sehr zufrieden und zollte ihnen herzlichen Applaus.

Auch bei der heutigen Übung, so  Kim Jong Un , wurde es demonstriert, dass die zuverlässigen Kampfflieger der Partei immer dazu bereit sind, nach dem Befehl sofort zu starten. Die Kampfflieger dieses Regiments, die unbeugsamen Geist zur Verteidigung des Vaterlandes und zur Selbstaufopferung besitzen, hätten ihre hohe Fähigkeit zur Erfüllung der Kampfflugmissionen demonstriert und dadurch den Willen zur Verteidigung der Territorialluft deutlich gezeigt. Er sei von den Anstrengungen und dem aufopferungsvollen Geist der Piloten, die stets den Befehlen der Partei treuergeben seien, zutiefst beeindruckt. Er statte allen Kampffliegern und Armeeangehörigen des Regiments und ihren Familien einen Dank ab.

Category: Deutsch | Views: 216 | Added by: redstartvkp | Tags: North Korea, KPA, Korea, DPRK