MENU

18:10
Die "JoJack"-Bewegung ist nun offiziell als freundliche Organisation anerkannt

   Moskau, 10. September. /RSTV/   

 

[English] [Русский] [中国语] [Deutsch]

 

Am 7. September nahm der Gründer der "JoJack"-Bewegung auf Einladung von Alexander Mostov, dem Vorsitzenden des Koordinationskomitees der DVRK ISG, an einer Galaveranstaltung in der Botschaft der DVRK teil, die der Aufnahme offizieller Beziehungen diente.

Der Leiter unserer Organisation legte zusammen mit Alexander Kiyashchenko (Mitglied des Zentralkomitees der "JoJack"-Bewegung), Li Jizheng (stellvertretender Vorsitzender des Koordinationskomitees der DVRK ISG) und Margarita Silakova (Künstlerin des russischen Exekutivkomitees) respektvoll Blumen an einem Kunstwerk nieder, das die großen Führer Kim Il Sung und Kim Jong Il darstellt.

Shin Hong Chol, Außerordentlicher und Bevollmächtigter Botschafter der DVRK in der Russischen Föderation, Jin Jong Hyeop, Bevollmächtigter Minister und Berater des Botschafters der DVRK in der Russischen Föderation, Kim Yong Jin, Generalmajor der KPA, Ju Kyong Su, Erster Sekretär der DVRK-Botschaft und andere zuständige Mitarbeiter begrüßten die Mitglieder der Delegation mit Handschlag.

Die Aktivisten der Solidaritätsgruppe besichtigten die rote Ecke des historischen und revolutionären Ruhms, den Plan des historischen Besuchs von Kim Il Sung, dem Ewigen Präsidenten der DVRK, in den Jahren 73 (1984) und 75 (1986) sowie die Botschaftsbibliothek. Bei der Besichtigung der aktuellen Fotoausstellung erzählte Genosse Mostov den Anwesenden von der Geschichte der koreanisch-russischen Beziehungen und den neuesten wissenschaftlichen und technologischen Errungenschaften Koreas und betonte, dass die unbesiegbare Republik heute unter der Führung von Kim Jong Un, dem Staatspräsidenten der DVRK, eine neue Etappe des sozialistischen Aufbaus energisch vorantreibt.

Der offizielle Teil des Empfangs begann. Shin Hong Chol (Botschafter der DVRK), Mikhail Bogdanov (amtierender Außenminister der Russischen Föderation) und Alexander Fomin (stellvertretender Verteidigungsminister der Russischen Föderation) hielten Reden.

Der Vorsitzende Mostov stellte Alexander Kiyashchenko dem Botschaftsrat der DVRK in der Russischen Föderation, Ri Gwan Hyuk, vor.

Die Parteien erörterten insbesondere wichtige Fragen im Zusammenhang mit der diplomatischen Anerkennung der "JoJack"-Bewegung sowie verschiedene Möglichkeiten der praktischen Unterstützung Koreas im Falle von Naturkatastrophen oder der Notwendigkeit, Proteste gegen die US-Aggression und das südkoreanische Marionettenregime durchzuführen. Der Gründer der Bewegung betonte, dass sich die "JoJack" gemäß der kürzlich verabschiedeten Charta bei ihren Aktivitäten von den Grundsätzen der "Eigenständigkeit" leiten lassen, d.h. sie sind Anhänger der Juche-Ideologie und ideologische Freunde des koreanischen Volkes. Vor Ort wurde beschlossen, enge Beziehungen zur Botschaft der Demokratischen Volksrepublik Korea und zur Sozialistischen Union der Patriotischen Jugend zu knüpfen, es wurden weitere Schritte zur Entwicklung freundschaftlicher Beziehungen beschlossen und ein Erinnerungsfoto aufgenommen.

Mit Viktor Petrov, dem Vorsitzenden der Russischen Gesellschaft für Freundschaft und kulturelle Zusammenarbeit mit der DVRK und Vertreter der DVRK ISG in Russland, wurden Pläne für die Suche nach Räumlichkeiten für die humanitäre Arbeit besprochen. Es wurden auch wichtige Fragen im Zusammenhang mit den Aktivitäten des chinesischen Exekutivkomitees unserer Organisation erörtert.

 

 

Anschließend unterzeichnete Genosse Kiyashchenko ein Abkommen über Freundschaft und Zusammenarbeit zwischen der DVRK ISG und der "JoJack"-Bewegung, in dem die Bedingungen und Grundsätze der weiteren Arbeit geregelt sind. Insbesondere verpflichten sich die Parteien, die für beide Seiten vorteilhafte Zusammenarbeit zwischen dem Koordinationskomitee der DVRK ISG und dem Zentralkomitee der "JoJack"-Bewegung auf der Grundlage von Treu und Glauben zu fördern, gemeinsam gegen antikommunistische Propaganda, Fälschungen und alle Arten von Desinformation über die DVRK zu kämpfen, gegenseitige Initiativen zu unterstützen, die darauf abzielen, das koreanische Volk im Kampf gegen den US-Imperialismus zu unterstützen, sich gegenseitig über Aktionen, Veranstaltungen und andere Maßnahmen von beiderseitigem Interesse zu informieren und gemeinsam die Verbreitung falscher Informationen über die Aktivitäten der DVRK ISG und der "JoJack"-Bewegung zu verhindern.

Die Teilnehmer der Gala-Veranstaltung machten Fotos zur Erinnerung.

 

Category: Deutsch | Views: 227 | Added by: redstartvkp
Total comments: 0
avatar