MENU

15:11
Großes Online-Meeting in China abgehalten

   Peking, 25. Juli. /RSTV/   

 

[all photos]

[English] [Русский] [中国语] [Deutsch]

 

- Zweiter Tag des 2. Internationalen Solidaritätskongresses -

Am 23. Juli fand anlässlich des 70. Jahrestages des Sieges im Koreakrieg der 2. Internationale Solidaritätskongress online im chinesischen Exekutivkomitee der ISG der DVRK statt.

An diesem Treffen nahmen Mitglieder des chinesischen Exekutivkomitees und Aktivisten unserer Organisation teil. Li Jizheng, Leiter des chinesischen Exekutivkomitees der ISG der DVRK, leitete die Veranstaltung vor Ort.

Die unsterblichen revolutionären Hymnen "Lied des Befehlshabers Kim Il Sung" und "Lied des Befehlshabers Kim Jong Il" wurden gespielt. Der 2. Internationale Kongress der Solidarität in China wurde für eröffnet erklärt.

Der zweite Tag des Kongresses begann.

Als Leiter des chinesischen Exekutivkomitees der ISG der DVRK und stellvertretender Vorsitzender des Koordinierungskomitees begrüßte Kamerad Li Jizheng alle Teilnehmer des Kongresses, gratulierte allen zum bevorstehenden Tag des Sieges im Koreakrieg und hielt eine Rede.

In seiner Rede gab Kamerad Li Jizhen einen kurzen Überblick über die Entwicklungsgeschichte und die aktuelle Situation der Gruppe, erläuterte die wichtigsten Ansichten der Gruppe zur internationalen politischen Lage und wies darauf hin, dass der chinesische Exekutivausschuss in Zukunft eine freundschaftliche Zusammenarbeit mit Vertretern aller Gesellschaftsschichten in China pflegen und Fortschritte in der Kultur- und Kulturtourismusindustrie sowie im Handel erzielen sollte.

Dann verlas er die Ansprache des Vorsitzenden des Koordinierungsausschusses der ISG der DVRK, des Leiters unserer Organisation, Kamerad Alexander Mostov.

Luan Xinlong, Leiter der Abteilung für Außenbeziehungen des chinesischen Exekutivkomitees der ISG der DVRK, hielt eine Rede.

Kamerad Luan Xinlong sprach kurz über die aktuelle Handelssituation zwischen China und der DVRK sowie über die wirtschaftliche Entwicklung der DVRK. Er ist der Ansicht, dass nach der Öffnung der Grenzen der DVRK das Import- und Exportvolumen stark ansteigen wird, und unsere Gruppe hat allen Grund und alle Möglichkeiten, zur wirtschaftlichen Zusammenarbeit zwischen China und der DVRK beizutragen.

Li Jizhen, Leiter des chinesischen Exekutivkomitees der ISG der DVRK, hielt einen Bericht über den "Proletarischen Internationalismus im Koreakrieg".

In seinem Bericht würdigte der Kamerad Li Jizheng die geistige und materielle Unterstützung, die der DVRK von den fortschrittlichen Kräften der Welt in den Jahren des Koreakrieges zuteil wurde. Er nannte drei Beispiele: China schickte die Chinesische Volksfreiwilligenarmee zur Unterstützung der DVRK; die Sowjetunion schickte ihre Luftwaffe zur Unterstützung der DVRK sowie Kämpfer wie Militärberater, Nachrichtenspezialisten, medizinisches Personal und Ingenieure; die Deutsche Demokratische Republik leistete der DVRK während des Koreakrieges finanzielle und materielle Hilfe. All dies spiegelt die Solidarität des sozialistischen Lagers und den Geist des proletarischen Internationalismus wider.

Kameradin Vera, eine Aktivistin unserer Organisation, hielt einen Bericht über das Thema der Verhandlungen über einen Waffenstillstand in Korea. Sie betonte, dass der große Sieg im Patriotischen Befreiungskrieg ein großer Sieg für die Völker und Armeen Chinas und Koreas ist, die in Einheit kämpfen, und ein großer Sieg für die Erhaltung des Weltfriedens und des menschlichen Fortschritts.

Anschließend wurden organisatorische Fragen erörtert und ein Glückwunschtelegramm an den großen Genossen Kim Jong Un verabschiedet.

Im Folgenden wird der Inhalt der Präsentation des chinesischen Exekutivkomitees wiedergegeben, in der die wichtigsten Aktivitäten der Internationalen Solidaritätsgruppe der DVRK vorgestellt werden.

 

Category: Deutsch | Views: 266 | Added by: redstartvkp | Tags: 2nd ICS, DPRK ISG
Total comments: 0
avatar