MENU

23:18
Ungarisches Regionalkomitee gegründet

   4. April, Budapest (Informationsbüro der DVRK ISG - RSTV)   

 

[English] [Русский] [中国语] [Deutsch] [Magyar]

 

Am 27. März fand die Gründungsversammlung des ungarischen Regionalkomitees der Internationalen Solidaritätsgruppe mit der DVRK statt. Peter Gal, Regionalsekretär der DVRK ISG in Ungarn, leitete die Sitzung persönlich.

Das Treffen fiel zeitlich mit dem Geburtstag des Großen Führers Kim Il Sung zusammen, der von allen fortschrittlichen Menschen der Welt als Tag der Sonne gefeiert wird.

An dem Treffen nahmen Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens und Politiker der Ungarischen Arbeiterpartei teil.

Alexander Mostov, Vorsitzender des Koordinierungsausschusses der DVRK ISG, sprach zu den Aktivisten. Er begrüßte die faire Haltung der Ungarischen Arbeiterpartei, die die Solidaritätsgruppe bei der Bildung des Regionalkomitees nach Kräften unterstützt hat, und informierte die Versammlung über die am 14. März getroffene Entscheidung, Peter Gal zum Regionalsekretär zu ernennen.

In seiner Rede wies er darauf hin, dass Präsident Kim Il Sung der Entwicklung der koreanisch-ungarischen Beziehungen große Aufmerksamkeit schenkte und Kontakte auf hoher Ebene zwischen den Regierungen der beiden Länder pflegte. Das koreanische Volk erinnert sich noch gut an die Leistung des ungarischen Ärzteteams, das während des Koreakrieges (1950-1953) selbstlos viele Menschenleben rettete, sowie an die unschätzbare Hilfe, die Ungarn der Republik in den Jahren des Wiederaufbaus nach dem Krieg leistete.

Er fuhr fort:

- Das Ungarische Regionalkomitee steht in vielerlei Hinsicht am Anfang des schwierigen Weges, den die Russische Gesellschaft für Freundschaft und kulturelle Zusammenarbeit mit der DVRK in den 90er Jahren des letzten Jahrhunderts beschritten hat.

Durch die groß angelegte antikommunistische und antirepublikanische Propagandakampagne der USA und der "Republik Korea" wurde jede Verbindung zur DVRK in den Augen der Öffentlichkeit völlig diskreditiert. Es waren die schwierigsten Jahre, in denen die Gründer unserer Organisation (selbst die Helden der Sowjetunion!) Angst hatten, mit Auszeichnungen in die U-Bahn zu gehen, weil sie von den jungen Leuten belächelt wurden. Das heutige Niveau der Zusammenarbeit zwischen Russland und der Demokratischen Volksrepublik Korea schien absolut undenkbar: Jeder, der vorschlug, dass unsere Unterstützer in 30 Jahren berühmte Blogger und politische Persönlichkeiten sein würden, wurde als "Träumer" bezeichnet.

Ich verstehe sehr gut die schwierige Situation, in der sich die fortschrittlichen Kräfte in den Ländern der Europäischen Union derzeit befinden. Aber ich bin davon überzeugt, dass, wenn wir, anstatt dogmatisch auswendig gelernte Parolen zu wiederholen, den Massen das wissenschaftliche Studium der DVRK nahe bringen, dann kann der Erfolg unserer russischen Organisation, der vor allem dank der Führung des Genossen Viktor Petrov und der Medienarbeit des Genossen Stanislav Vasiliev erzielt wurde, in Ungarn, in Deutschland und in vielen anderen Ländern erfolgreich wiederholt werden.

 

Category: Deutsches Regionalkomitee | Views: 142 | Added by: redstartvkp | Tags: DPRK, Korea, North Korea, Hungary, DPRK ISG, Day of the Sun
Total comments: 0
avatar