MENU

18:39
Unterstützen wir den Kampf des koreanischen Volkes gegen die Epidemie!

   8. Juni /RSTV/   

 

[English] [Русский] [中国语] [Deutsch]

 

Gemäß den Beschlüssen des Koordinierungsausschusses der DVRK ISG vom 22. Mai wurden alle Exekutivkomitees unserer Organisation mobilisiert, um nach wissenschaftlichen und analytischen Materialien zu suchen, die dem koreanischen Volk im Kampf gegen die Epidemie helfen können.

Bis heute wurden alle wissenschaftlichen und analytischen Materialien an die Mitarbeiter der Anti-Epidemie-Front in Pjöngjang geschickt. Die Exekutivkomitees in China und Deutschland waren bei der Suche am effizientesten.

 

-- Sitzung des Koordinierungsausschusses fand statt --

An der Sitzung des Zentralkomitees unserer Organisation am 22. Mai nahmen Mitglieder und Kandidaten des Koordinierungsausschusses der  DVRK ISGteil, darunter Alexander Mostov, Vorsitzender des Koordinierungsausschusses und Leiter des russischen Exekutivkomitees, Li Jizheng, stellvertretender Vorsitzender des Koordinierungsausschusses und Leiter des chinesischen Exekutivkomitees, Tim Trendelkamp, ideologischer Leiter des deutschen Exekutivkomitees, Oberstleutnant Shin Andrey und Johannes Wittmund, Leiter des deutschen Exekutivkomitees.

Der Leiter unserer Organisation, Genosse Alexander Mostov, leitete die Sitzung.

Als Vertreter des Leninistischen Jungkommunistischen Bundes nahm Iwan Komendantow, Mitglied des Moskauer Stadtkomitees des Leninistischen Jungkommunistischen Bundes der Russischen Föderation und Leiter der Abteilung für das Zusammenwirken mit Organisationen, an der Sitzung teil. Da Klim Belsky ohne triftigen Grund abwesend war, wurden die Aufgaben des belarussischen Exekutivausschusses ohne Diskussion festgelegt.

Die Sitzung wurde in Form einer Plenarsitzung mit der folgenden Tagesordnung abgehalten:

  1. Mobilisierung aller Exekutivkomitees zur Suche nach wissenschaftlichen und analytischen Materialien zu COVID-19.
  2. Die Situation im temporären Exekutivkomitee in der Ukraine.
  3. Die Notwendigkeit, die linke Voreingenommenheit in der organisatorischen Arbeit in einem Exekutivkomitee zu überwinden.
  4. Entwicklung der Zusammenarbeit mit der Vereinigung ethnischer Koreaner "Bomminryong", KFA, politischen Parteien und öffentlichen Organisationen.

Vor Beginn der Sitzung bedankte sich Genosse Mostov bei Genosse Li Jizheng für seinen besonderen finanziellen Beitrag zur Entwicklung der Organisation.

Beim ersten Tagesordnungspunkt informierte der Leiter unserer Organisation die Zuhörer über den Stand der Dinge in der DVRK im Zusammenhang mit dem Ausbruch der Epidemie. Er sprach mit Bewunderung von der selbstlosen Arbeit des verehrten Genossen Kim Jong Un, der trotz der Infektionsgefahr persönlich die Apotheken in Pjöngjang inspizierte.

Genosse Mostov hob insbesondere den Beitrag des chinesischen Exekutivkomitees hervor, das ohne direkte Anweisung als erstes am Tag der Bekanntgabe des Ausbruchs eine Dringlichkeitssitzung abhielt und seine Bereitschaft zur humanitären Hilfe zum Ausdruck brachte. Genosse Komendantov wiederum kündigte seine Bereitschaft zur humanitären Hilfe seitens des Leninistischen Jungkommunistischen Bundes der Russischen Föderation an.

Dann lenkte der Fraktionsvorsitzende die Aufmerksamkeit der Anwesenden auf die Position des nichtständigen Exekutivkomitees in der Ukraine zum zweiten Punkt der Tagesordnung. Er sagte, dass wir trotz verschiedener Erfolge, wie der Freilassung von Familienmitgliedern eines unserer Aktivisten, ruhig bleiben und verhältnismäßig handeln müssen.

Zum dritten Tagesordnungspunkt sprachen die Leiter der Exekutivkomitees, und es wurden entsprechende Beschlüsse gefasst. Genosse Mostov legte einen Bericht über den Status des belarussischen Exekutivkomitees vor.

Zum letzten Punkt der Tagesordnung ergriffen die Genossen Tim Trendelkamp und Ivan Komentantov sowie Oberstleutnant Andrey Shin das Wort.

Category: Deutsch | Views: 31 | Added by: redstartvkp | Tags: Friends of Korea, DPRK ISG
Total comments: 0
avatar