MENU

11:05
Herr KIM JONG UN suchte den Bauplatz für 10 000 Wohnungen im Gebiet Songsin und Songhwa auf

   Pjöngjang, 16. März. /Deutsche Redaktion von „Stimme Koreas“/   

 

[조선어] [English] [Русский] [中国语] [日本語] [Deutsch]

 

Der Generalsekretär der Partei der Arbeit Koreas und Vorsitzende für Staatsangelegenheiten der Demokratischen Volksrepublik Korea, Kim Jong Un, besichtigte den Bauplatz für 10 000 Wohnungen im Gebiet Songsin und Songhwa, die bald eingeweiht werden.

Ihn begleiteten Jo Yong Won, Mitglied des Präsidiums des Politbüros und Sekretär für organisatorische Angelegenheiten des Zentralkomitees der Partei der Arbeit Koreas, und die weiteren Kader des ZK der Partei.

Nach dem Plan für das Jahr 2021 im Rahmen des auf dem 8. Parteitag dargelegten Fünfjahresplans zum Hauptstadtbau wurden auf 56 Hektar großer Fläche im Gebiet Songsin und Songhwa die modernen und originellen Hochhäuser einschließlich des 80-stöckigen Hochhauses für insgesamt 10 000 Familien, die Einrichtungen für Gesundheitswesen, Bildung und Dienstleistung gebaut, die mit allem Komfort ausgestattet sind. Dazu wurden mehrere Parks zum Rasten, Überführungen und Dekorationen eigenartig errichtet, die mit dem Wohnrevier eine künstlerische Harmonie bilden.

Herr Kim Jong Un machte einen Rundgang durch den Bauplatz und informierte sich dabei ausführlich über die Bauarbeiten.

Er meinte mit großer Zufriedenheit, die Straße sei wirklich herrlich. Die Idee der Partei der Arbeit Koreas über architektonische Schönheit, dass man die Eigenständigkeit, Nationalität und Modernität konsequent verkörpern solle, sei genau durchgesetzt worden.

Weiter sprach er wie folgt:

Durch den Bau von 10 000 Wohnungen im ersten Jahr des auf dem Parteitag dargelegten Fünfjahresplans zum Hauptstadtbau hat die koreanische Architektur einen weiteren Fortschritt gemacht. Man soll die wertvollen Erfahrungen und Prinzipien, die bei groß angelegten praktischen Bauarbeiten für die Schaffung der Substanz der Umwälzung gesammelt wurden, aktiv verallgemeinern und die Erfolge weiter ausbauen. Es sollen aktive staatliche Maßnahmen ergriffen werden, die Baukräfte kontinuierlich zu verstärken und das Bautempo zu erhöhen.

Man hat in kurzer Zeit mit eigener Kraft die modernen Wohnungen für 10 000 Familien errichtet. Das ist eine nachhaltige Demonstration der Richtigkeit der Idee der Partei über architektonische Schönheit, der Potenz der selbständigen Wirtschaft und der unwiderstehlichen Kraft der einmütigen Geschlossenheit von Partei und Massen.

Der Staats- und Parteichef schätzte erneut hoch, dass die Wohnhäuser auf einem hohen Niveau entworfen und errichtet seien, und stattete allen Bauarbeitern, die zur Einleitung eines neuen Entwicklungsstadiums des Hauptstadtbaus und weltweiten Demonstration des Entwicklungsniveaus der koreanischen Hauptstadt beitrugen, im Auftrag der Partei und der Regierung einen herzlichen Dank ab.

Er sagte mit großer Freude, man könne in absehbarer Zeit sehen, dass die Bewohner mit eigenen Händen das Einweihungsband abschneiden und in ihre neuen Wohnungen einziehen. So sei sein weiterer Wunsch in Erfüllung gegangen. Man solle alles perfekt erledigen, damit die Bewohner bis zum Tag der Sonne in die neuen Wohnungen einziehen können.

Herr Kim Jong Un stellte die programmatischen Aufgaben, die als Richtschnur dazu gelten, die Hauptstadt der Demokratischen Volksrepublik Korea in ein herrliches und prächtiges Zentrum der Politik, Wirtschaft und Kultur des starken sozialistischen Staates zu verwandeln.

Er hob hervor, dass man im Bauwesen das Gewicht auf die Verbesserung des Ökotops der Stadt legen und weiterhin auf die Schaffung der kulturellen Umwelt wie die Begrünung der Stadt große Aufmerksamkeit richten solle.

 

Category: Deutsch | Views: 66 | Added by: redstartvkp | Tags: DPRK, Pyongyang, Kim Jong Un, Korea