MENU

16:05
Südkoreanische Landwirte und Fischer lehnen CPTPP ab

   16. Juli /Tongilvoice - RSTV/   

 

[조선어] [English] [Русский] [中国语] [Deutsch]

 

Am 12. Juli hielten Vertreter der Landwirtschafts- und Fischereiindustrie und zivilgesellschaftlicher Organisationen eine Großkundgebung ab, um die Landwirtschafts- und Fischereipolitik der konservativen Bande anzuprangern und den Landwirten und Fischern ihre Lebensgrundlage zurückzugewinnen, so südkoreanische Medienberichte.

Etwa 7.000 Mitglieder von zivilgesellschaftlichen Organisationen wie Farmers Road, der National Federation of Fisheries Associations, der Nationwide Movement to Prevent Accession to the Comprehensive and Progressive Trans-Pacific Partnership Agreement (CPTPP) und andere gingen mit Slogans auf die Straße: "Verteidigt das Recht auf Leben der Landwirte und Fischer!" und "NEIN zum CPTPP-Beitritt!".

Die Demonstranten sagten:

"Wir befinden uns in einer Lebensmittelkrise, aber anstatt Maßnahmen zum Schutz des Lebens von Landwirten und Fischern zu ergreifen, erzwingt Yoon Suok Yeol den Beitritt zum CPTPP, der die Fördermittel kürzen und Landwirte und Fischer vernichten wird. Darüber hinaus sagte Yoon Suok Yeol, dass er auch für den Beitritt zum Indisch-Pazifischen Wirtschaftsrahmen (IPEF) wirbt - er könnte genauso gut offen erklären, dass er das Leben der bereits leidenden Arbeitnehmer zerstören wird.

Yoon Suok Yeols Absicht, dem CPTPP beizutreten, wird den Landwirten und Fischern großen Schaden zufügen. Man kann sagen, dass er die Arbeitnehmer ohne Nahrung zurücklassen und sie wie unnötigen Müll auf die Straße werfen wird."

Die Demonstranten brachten ihren festen Willen zum Ausdruck und betonten, dass sie niemals vom Kampf um das Überleben der Bauern und Fischer ablassen würden.

 

Category: Deutsch | Views: 64 | Added by: redstartvkp | Tags: South Korea, CPTPP, Conservative Gang, IPEF